Neue Seite "Aktuelles" seit 11.Juli 2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere Seiten wurden ab 11. Juli 2015 für Sie auf ein neues System umgestellt. Damit ist Ihre "getraenke-post" auch auf Smartphones und Tablets besser und leichter lesbar.

Alle News bis 10. Juli finden Sie noch hier. Für alle News ab 11. Juli bitte auf den Link oben oder das Bild "informiert und organisiert" klicken.


Mittwoch, 07. Januar 15 Kategorie:
Von: Petra Spamer-Riether

Pussanga Wild Berry

Neuer Sommercocktail 2015

Heidelberg (ots) - Fruchtig, würzig, mit einer dezenten Schärfe, so schmeckt "Pussanga Wild Berry". Jüngst beim Presseball in Berlin waren die Gäste fasziniert von dem neuen, bisher nie dagewesenen Geschmack. Pussanga der Star des Abends, der neue Stern am Firmament der von Giganten beherrschten Spirituosenwelt?

 

Geschäftsführerin Petra Spamer-Riether und Ihre Tochter Janina sind die Erfinderinnen der Spirituose. Das kleine, aber feine deutsche Familienunternehmen existiert seit 2012. Petra Spamer-Riether sammelte vor vielen Jahren im peruanischen Urwald Heilpflanzen für eine geplante Doktorarbeit. Damals entdeckte sie bei den Indianern die Pussanga-Pflanzen, aus denen die Indianer einen Liebestrank herstellen.

 

Vor etwa 5 Jahren kam Petra Spamer-Riether die Idee: als Regisseurin beim Fernsehen drehte sie gerade einen Film über die Krupp-Familie und war fasziniert vom Aufbau des Unternehmens mit seiner wechselvollen Geschichte. "Dann las ich über Weihnachten das Buch von Martin Sutter "Der Koch". Da werden aphrodisierende Gerichte gekocht. Und dann macht es "Klick" über Nacht. Ich bin aufgewacht mit dem Gedanken, ein aphrodisierendes Getränk zu entwickeln".

 

Sie erinnert sich an die Pussanga-Pflanzen aus Peru. Und dann beginnt sie die neue, magische Rezeptur zu kreieren u.a. mit reinem Granatapfel, dem Liebesapfel in der Mythologie, mit Ingwer und Chilischoten, Kardamom, wertvoller Bourbon-Vanille und das Besondere: die besonderen Pflanzen aus Südamerika, denen man einen aphrodisierenden Charakter nachsagt.

 

Tochter Janina, die BWL studiert, begleitet mit vielen Ideen den Launch von Pussanga Ende 2013. Sie ist auf Messen und Events dabei und arbeitet in den Semesterferien für die Pussanga GmbH.

 

Pussanga wird in Handarbeit in einer kleinen Manufaktur im Spessart hergestellt. "Jede Flasche ist ein Unikat", so die Geschäftsführerin.

 

Pussanga kann man pur, "on the rocks" trinken. Mit anderen Spirituosen wie Gin, Rum oder Sake entstehen wundervolle Cocktails. Aber am besten schmeckt Pussanga mit Russian Wild Berry. Für den besonderen Kick können noch Zutaten wie Sekt, Prosecco oder Champagner hinzu gemischt werden. Das ganze garniert mit Beeren der Saison. Cheers mit dem neuen Sommerdrink 2015!

 

Rezeptur Pussanga Wild Berry:

1-2 Teile Pussanga,
4 Teile Sekt, Prosecco oder Champagner,
2 Teile Russian Wild Berry von Schweppes,
Limettenspritzer,
3-4 Eiswürfel, Beeren der Saison. 

www.pussanga.com
www.facebook.com/pussanga


Jetzt bookmarken:addthis.comask.combackflipblinkbitsblinklistblogmarksbluedot.usco.mmentsconnoteadel.icio.usde.lirio.usdigg.comFark.comFeed me links!FolkdFurlgoogle.comhype it!LinkaGoGoLinkaARENAlive.comMa.gnoliaMister WongMyLink.denetscapenetvouznewsvine.comoneviewRawSugarRedditscuttleshadowsSimpySmarkingSpurlstumbleupon.comTailRankTagThatTechnoratiWebnewsWinkWistsYahooMyWebYiggIt